Newsletter Nr. 8 vom 1. März 2019