CDU-Kreisverband startet in das politische Jahr 2015

12.01.2015
PM Wahlkreis

Knapp 200 Gäste aus Politik, regionaler Wirtschaft, Verwaltung und vorpolitischem Raum waren vergangene Woche der Einladung der CDU Rendsburg-Eckernförde zum Jahresempfang in den ConventGarten nach Rendsburg gefolgt.

Der CDU-Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Johann Wadephul begrüßte die Gäste mit einem Ausblick auf das politische Jahr 2015. Er verurteilte dabei die islamistischen Terroranschläge in Frankreich und betonte die besondere Bedeutung westlicher Werte wie Freiheit und Demokratie. Sie seien es, die Europa auszeichnen und für die sich jeder Einsatz mit aller Härte lohne. Wadephul dankte dabei auch den anwesenden Vertretern des Lufttransportgeschwaders (LTG) 63 aus Hohn stellvertretend für den weltweiten Einsatz der Soldaten der Bundeswehr.

Festredner Daniel Günther ging in seiner Rede hart mit der Landesregierung von SPD, Grünen und SSW ins Gericht. Der Vorsitzende der CDU-Fraktion im Schleswig-Holsteinischen Landtag und Oppositionsführer warf der Landesregierung vor, bei der Bewältigung von wichtigen Zukunftsaufgaben für das Land zu schlafen. Günther stellte dabei heraus, dass die Landesregierung seit ihrem Amtsantritt im Jahr 2015 eine Milliarde Euro mehr zur Verfügung gehabt habe. Dennoch sinken die Investitionen in Bildung, Forschung und Infrastruktur. Die Verwaltungsausgaben steigen jedoch deutlich. Vom angekündigten Kurs des Dialoges sei nichts mehr zu sehen. Gemeinsam mit FDP und Piraten werde die CDU-Fraktion vor dem Landesverfassungsgericht daher auch Klage gegen die einseitige Neuregelung des kommunalen Finanzausgleichs einlegen.

Im Anschluss an den offiziellen Teil des Jahresempfangs gab es bei Sekt und Suppe einen regen Austausch und gute Gespräche zwischen den Gästen aus verschiedenen Parteien, der Wirtschaft, von Verbänden und aus der Verwaltung.