Zum Zuwendungsbescheid des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur über die Antragsförderung des Amtes Achterwehr zum Ausbau des schnellen Internets erklärt der CDU-Bundestagsabgeordnete für Rendsburg-Eckernförde Johann Wadephul:

„Ich freue mich, dass das Amt Achterwehr für den Ausbau des schnellen Internets 50.000 Euro aus dem Förderprogramm des Bundesministeriums für Internet und digitale Infrastruktur erhält. Mit dem Breitbandförderprogramm wird der Glasfaserausbau in Regionen gefördert, die bisher mit schnellem Internet unterversorgt sind. Insgesamt hat die CDU 4 Milliarden Euro im Bund dafür durchgesetzt. Das Amt Achterwehr wurde in der dritten Ausschreibungsrunde des Programms berücksichtigt. Interessierte Kommunen können Anträge unter https://www.breitbandausschreibungen.de/mylogin einreichen. Die 50.000 Euro dienen zunächst der Finanzierung von Beraterleistungen, in einem zweiten Schritt können die Projekte dann mit bis zu 15 Millionen Euro aus Bundesmitteln gefördert werden.

Die CDU-geführte Bundesregierung hat das Ziel, bis 2018 flächendeckend in Deutschland schnelles Internet zu ermöglichen. Wir stärken damit die Wettbewerbsfähigkeit unserer Wirtschaft. Unternehmen, Kommunen und Privatpersonen können so die Chancen der Digitalisierung ungehindert nutzen. Gerade für ländliche Regionen wie Rendsburg-Eckernförde ist dieser Schritt unverzichtbar.“

Go Top